arrow_forward

Hodenkrebs

Hodenkrebs (auch Hodenkarzinom) ist eine bösartige Erkrankung, die in einem der beiden Hoden beginnt und im weiteren Verlauf auch die Nebenhoden und die Samenleiter erfassen kann. Früh erkannt sind die Heilungschancen gut und Hodenkrebs kann bei den meisten Patienten geheilt werden.

Sie zählt zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Männern zwischen 25 und 45 Jahren, das Durchschnittsalter der Patienten liegt bei 38 Jahren. Insgesamt betrachtet ist Hodenkrebs eine seltene Krebserkrankung, man zählt pro Jahr rund 4.000 Neuerkrankungen in Deutschland, das entspricht etwa 1,6 Prozent aller Krebsneuerkrankungen.

open_withdemnächst

Surfen auf den Wellen des Lebens

Wolfang Schlieth hat zufällig die Diagnose Hoden­krebs erhalten. Sympathisch, herzlich und offen nimmt der Hobby-Surfer anderen die Berührungs­ängste beim Umgang.