arrow_forward

Menü

Erwartungen von Tatjana Loose an Selbsthilfe

Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich bei Selbsthilfegruppen helfen zu lassen, haben ganz individuelle Erwartungen daran. Andere haben womöglich Vorurteile.

Tatjana Loose hat die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten. Zuversicht, Zulassen, Vertrauen & Akzeptanz geben ihr immer wieder Kraft.

Porträt Tatjana Loose

Erwartungen von Tatjana Loose an Selbsthilfe

Tatjana Loose sagt:

Ich habe es wirklich gesucht dann, die Selbsthilfegruppe. Es gibt ja von der Nakos diese Datenbanken über Selbsthilfegruppen. Im Internet kann man auch gut forschen. Danach kann man dann auch suchen im Internet. Und erwartet habe ich, dass ich Leute treffe, die genau dasselbe durchgemacht haben wie ich und welche Reaktionen und Erfahrungen die damit hatten. Und das war das eigentlich, was ich gesucht habe: „Wie gehst du mit deiner Ernährung um? Wie gehst du mit dem Spritzen des Insulins um? Wie gehst du mit dem Messen des Blutzuckers um? Wie gehst du mit deinen Brechattacken um?“, oder die, ich sage immer „meine WC-Zeiten“. Also wir sind am Darm operiert, die Fettverdauung ist abgeschnitten, das sagt ja schon, dass es da eine verminderte Lebensqualität gibt. Und: „Wie gehst du damit um, wenn da gerade irgendwas im Bauch rumort oder so?“ Und in so einer Selbsthilfegruppe muss man nichts erklären, das, was ich dir erklären müsste oder dem Umfeld, sondern die haben es selber durchgemacht, die wissen, wovon ich rede.

Verwandte Beiträge

Erwartungen an Selbsthilfe