30%ige Überlebenschance

Der bösartige Keimzelltumor stoppte 2011 Karriere- und Familienplanung von Thomas Götz. Im Interview berichtet er von Heilung und persönlichen Reifeprozessen. Kraft sammeln und das Leben selbst bestimmen – wenn der Krebs Karriere- und Familienpläne durchkreuzt.
In diesem Interview beschreibt der Augenoptiker und Hobby-Fußballer Thomas Götz besondere Situationen und Stationen seiner Krebserkrankung. Er erhielt 2011 im Alter von 23 Jahren die Diagnose „bösartiger Keimzelltumor“. Als einer von 2 Millionen German Cancer Survivors ist er wieder mitten im Leben angekommen und gilt als geheilt. Den existenziellen Einschnitt in sein damals junges und unbekümmertes Leben beschreibt er im Interview mit Stephan Pregizer wie folgt: „Ich war anfangs ziemlich naiv im Umgang und in der Betrachtung meiner Situation.” Die Ärzte sprachen von einer 30-prozentigen Überlebenschance. Thomas berichtet von seinem persönlichen Reifungsprozess, den er in jungen Jahren durchlaufen musste.

Die Transkription des Videos können Sie hier herunterladen:

Video als Text