arrow_forward

Menü

Was man gewinnen und verlieren kann

Menschen können durch die Erkrankung aus ihrem Umfeld gerissen werden und Altvertrautes bzw. Sicheres ist nicht mehr da. Aber man kann auch gewinnen.

Ein bösartiger Keimzelltumor stoppte Karriere- und Familienplanung von Thomas Götz. Der Umgang damit war für den 23-jährigen ein außergewöhnlicher Reifeprozess.

Porträt Thomas Götz

Was man gewinnen und verlieren kann

Thomas Götz sagt:

Ein Stück vom Herzen vielleicht verloren, was man weggeschnitten hat. Aber generell bin ich so glücklich und habe nichts verloren in dem Sinne. Also ich habe jetzt keine Spontanität verloren oder irgendwie so was. Ich habe viel dazugewonnen, Erfahrung, im Umgang mit Menschen, die neben mir im Zimmer lagen, denen es vielleicht noch schlechter ging nachtsüber, Sichtweisen auf etwas zu haben und einfach den Tag irgendwie doch zu leben und nicht irgendwie mit Planen oder mit unnötigem Schnickschnack zu vergeuden.

Verwandte Beiträge

Leben mit Krebs