arrow_forward

Menü

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Gedanken nach der Diagnose

Eine genaue Empfehlung für den Umgang mit der Diagnose gibt es sicherlich nicht. Aber die Erfahrungen können für andere sehr hilfreich sein.

Die Ärztin Monika Cramer wurde selbst zur Patientin, als sie die Diagnose Blutkrebs erhielt.

Porträt Monika Cramer

Gedanken nach der Diagnose

Monika Cramer sagt:

Was mir persönlich jetzt nicht so gut getan hat, ist so dieses: „Ah, Monika, du bist so stark, du schaffst das. Du schaffst das. Ich weiß, du schaffst das.“ Und da habe ich mir gedacht: „Woher willst du wissen, ob ich das schaffe?“ Und ob ich stark bin oder nicht, mhm (nachdenklich), klar, vielleicht wirke ich stark, aber ob ich das so richtig so bin, mhm (nachdenklich)? Also das fand ich ein bisschen so, natürlich weiß ich, dass das gut gemeint ist und dass das auch eine Art ist, damit umzugehen, aber mich hat das so ein bisschen so fühlen lassen, als wäre meine Krankheit gar nicht so schlimm, wie sie ist. Und die ist schlimm. Und ob ich das schaffe oder nicht, ehrlich, das kann kein Freund, keine Freundin, kann das wissen. Kein Bekannter kann das wissen, ob ich das schaffe. Ich weiß das ja selber nicht, ob ich das schaffe. Das fand ich irgendwie nicht so toll.

Verwandte Beiträge

Umgang mit Diagnose Blutkrebs

Jeder Betroffene findet seinen eigenen Umgang mit der Diagnose Krebs. Erfahren Sie Beispiele, wie man diese Tatsache in sein Leben integrieren kann.

Was man gewinnen und verlieren kann

Menschen können durch die Erkrankung aus ihrem Umfeld gerissen werden und Altvertrautes bzw. Sicheres ist nicht mehr da. Aber man kann auch gewinnen.

Veränderungen durch Krebs

Die Erkrankung verändert nicht nur körperlich, auch die persönliche Haltung, die Einstellung zum Leben und zum Umfeld kann sich verändern.

Das Internet als Ratgeber

Fluch und Segen zugleich – diese Aussage hört man von Medizinern und Betroffenen gleichermaßen. Richtig angewandt kann die digitale Welt jedoch einige Hilfe leisten.

Perspektivenwechsel – Von der Ärztin zur Patientin

Monika Cramer ist Mutter von 3 Kindern, Ärztin und arbeitete als Psycho­onkologin. Ihr Mann, ebenfalls Arzt, übermittelte ihr die nieder­schmetternde Diagnose Leukämie.

Diagnose Krebs: die Reaktion von Uli Roth

Der Arzt hat die Diagnose ausgesprochen und mit diesen Worten ist das Leben von einem Augenblick zum nächsten völlig anders.

Diagnose Krebs: die Reaktion von Katharina Erkelenz

Der Arzt hat die Diagnose ausgesprochen und mit diesen Worten ist das Leben von einem Augenblick zum nächsten völlig anders.

Erwartungen an Psychoonkologen

Der Psychoonkologe kann eine gute Hilfe für den Bewältigungsprozess sein. Die Erwartungen an ihn sind jedoch ganz unterschiedlich.

Gedanken nach der Diagnose

Gedanken nach der Diagnose

Eine genaue Empfehlung für den Umgang mit der Diagnose gibt es sicherlich nicht. Aber die Erfahrungen können für andere sehr hilfreich sein.
open_withPodcast

Podcast „Erkrankung & Familie“

Im Interview mit Expertin Dr. Cornelia Oestereich erfahren Sie, was eine Krebs­diagnose beim Betroffenen auslösen kann und zu welchen Reaktionen es im persönlichen Umfeld kommen kann.
open_withPodcast

Podcast „Hospizbegleitung“

Ein Bewusstseinswandel ist erfolgt: Die Hospizbegleitung ist für Sterbende und deren Angehörige in den letzten 25 Jahren zu einer wichtigen Unterstützung geworden.

Gedanken nach der Diagnose

Eine genaue Empfehlung für den Umgang mit der Diagnose gibt es sicherlich nicht. Aber die Erfahrungen können für andere sehr hilfreich sein.

Gedanken nach der Diagnose

Eine genaue Empfehlung für den Umgang mit der Diagnose gibt es sicherlich nicht. Aber die Erfahrungen können für andere sehr hilfreich sein.