arrow_forward

Menü

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Umgang mit Diagnose Hodgkin-Lymphom

Jeder Betroffene findet seinen eigenen Umgang mit der Diagnose Krebs. Erfahren Sie Beispiele, wie man diese Tatsache in sein Leben integrieren kann.

Mit 23 Jahren erhielt Franziska Krause eine Krebsdiagnose. Mit beeindruckender Offenheit und Klarheit geht sie mit der Diagnose Hodgkin-Lymphom um.

Porträt Franziska Krause

Umgang mit Diagnose Hodgkin-Lymphom

Franziska Krause sagt:

Ich habe, ja, relativ schnell gemerkt, dass das Darüber-Sprechen mich handlungsfähig macht, weil ich auch schnell verstanden habe, dass zu dem Zeitpunkt es wichtig ist, zu äußern, was ich brauche. Und ich habe später dann natürlich im Verlauf der Therapie immer wieder gemerkt, dass selbst, wenn ich klar geäußert habe, was ich wollte, oder klar wusste, was ich wollte oder brauche, das nicht funktioniert hat oder nicht geklappt hat. Es ist ja nicht nur immer das Aussprechen, sondern oft auch eine Reaktion. Und mit Reaktionen umgehen zu können, ich habe das jetzt seit fast zweieinhalb Jahren, nein, nicht ganz, seit 2013 habe ich alle möglichen Reaktionen abbekommen, die ich mir ausmalen kann. Und ich bin sicher, es kommen noch hundert neue dazu. Und ich kann sehr verstehen, dass Menschen sich da schützen wollen und sagen: „Ich sage es nicht, dann muss ich mich nicht konfrontieren mit der Reaktion.“

Verwandte Beiträge

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Welche Träume sind durch die Erkrankung geplatzt und welche Träume haben Stärke gebracht? Das ist eine Frage, die ganz individuell beantwortet wird.

Wie lebt Franziska Krause heute?

Nach einer längeren Zeit des Lebens mit dem Krebs, kann es sehr wertvoll sein sich klarzumachen, was man bisher erreicht hat und wo man heute steht.
open_with

Krebsmedizin: Diagnosemethoden

Welches sind die wichtigsten Diagnose­methoden bei einer Krebs­erkrankung? Hier eine Übersicht der Begrifflichkeiten.

Leben nach der Therapie

Das Ende der Therapie markiert einen besonderen Abschnitt im Verlauf der Erkrankung. Von nun an ist im besten Fall alles auf das neue Leben ausgerichtet.

Diagnose Krebs: die Reaktion von Barbara Baysal

Der Arzt hat die Diagnose ausgesprochen und mit diesen Worten ist das Leben von einem Augenblick zum nächsten völlig anders.

Das Wort „Krebs“ aussprechen

Manche Menschen bringen nicht über die Lippen: Ich habe Krebs, anderen Betroffenen wiederum fällt es leichter, diesen neuen Zustand des eigenen Körpers anzuerkennen.

Vor der Diagnose Krebs

Man kann vor der Diagnose nicht erahnen, welche krankheitsbedingten Veränderungen Krebs mit sich bringt.
open_with

Telefonische Beratung

Wenn Sie einen direkten und persönlichen Austausch mit einem Krebsexperten suchen, finden Sie hier die wichtigsten Telefonnummern zusammengefasst. Wichtiger Hinweis: ...

Umgang mit der Diagnose

Reaktion der Familie auf die Diagnose

Der Partner und das familiäre Umfeld können die größte Unterstützung bei der Bewältigung der Diagnose sein. Viele Betroffene berichten dies übereinstimmend.
open_with

Krebsmedizin: Therapieformen

Nachfolgend stellen wir Ihnen kurz die wichtigsten Therapie­verfahren zur Behandlung einer Krebs­erkrankung vor.

Gedanken an das Aufgeben

Man kann an einen Punkt kommen, an dem man denkt, keine Kraft mehr zu haben für den Weg, der vor einem liegt – es ist ein Moment, an dem man aufgeben will.