arrow_forward

Menü

Reaktion der Familie auf die Diagnose

Der Partner und das familiäre Umfeld können die größte Unterstützung bei der Bewältigung der Diagnose sein. Viele Betroffene berichten dies übereinstimmend.

Katharina Erkelenz verarbeitete ihre Krebserkrankung durch intensive Recherche und mithilfe sozialer Medien. Trotz Brustkrebs fühlte sie sich dadurch schnell wieder handlungsfähig.

Porträt Katharina Erkelenz

Reaktion der Familie auf die Diagnose

Katharina Erkelenz sagt:

Ich habe meinen Mann zweimal im Leben weinen sehen. Das erste Mal war bei der Geburt unseres Kindes vor Freude und das zweite Mal, als er nach Hause kam an dem Tag, als ich meine Diagnose bekam. Da sah ich, dass ihn das doch sehr mitgenommen hatte.

Verwandte Beiträge

Reaktion der Familie auf Diagnose