arrow_forward

Menü

Reaktion der Familie auf die Diagnose

Der Partner und das familiäre Umfeld können die größte Unterstützung bei der Bewältigung der Diagnose sein. Viele Betroffene berichten dies übereinstimmend.

Tatjana Loose hat die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs erhalten. Zuversicht, Zulassen, Vertrauen & Akzeptanz geben ihr immer wieder Kraft.

Porträt Tatjana Loose

Reaktion der Familie auf die Diagnose

Tatjana Loose sagt:

Gut war, dass ich nicht alleine war, ich war im Krankenhaus, ich war 24/7 unter Beobachtung. Es war immer jemand da, wenn ich meine Heulattacke hatte, was ich natürlich ständig irgendwie hatte, kam immer eine Schwester und sagte: „Mensch, Mädelchen“, und klopfte mich und drückte mich und die Ärzte kamen vorbei. Also das war sehr gut. Meine Familie natürlich auch, die kamen, meine Tochter, mein Bruder, mein Mann, mein jetziger Mann, damals noch mein Lebensgefährte. Die kümmerten sich sehr um mich. Meine Arbeitskollegen schickten mir Briefe, Blumen ins Krankenhaus. Also ich fühlte mich gut umsorgt von meiner Umwelt.

Verwandte Beiträge

Reaktion der Familie auf Diagnose