Podcast „Psychoonkologie“

Manuel Teterra ist niedergelassener Psychoonkologe und  Vorstandsmitglied der Krebsberatung Berlin-Brandenburg e. V. In diesem Podcast sprechen wir mit ihm über die Psychoonkologie – was sie ist und was sie leisten kann.

Manuel Teterra beantwortet, für wen sich die Psychoonkologie eignet und wann der richtige Zeitpunkt für den Beginn ist. Wir betrachten ebenso, was bei einer Sitzung mit dem Psychoonkologen eigentlich passiert und wie man überhaupt einen Psychoonkologen finden kann. –Sein Sie gespannt auf ein interessantes Interview!

Dieser Podcast hat eine Länge von 18 Minuten, in denen 15 Fragen beantwortet werden.


 

 

Inhaltsverzeichnis

00:20 // Was ist Psychoonkologie und für wen ist sie gedacht?

01:47 // Wie ist die Psychoonkologie entstanden, welche Entwicklungen gab es dabei?

02:23 // Häufig wird Psychoonkologie mit einer Geisteskrankheit in Verbindung gebracht. Ist dieses Vorurteil berechtigt?

03:05 // Welche Möglichkeiten, bietet mir als Patient die Psychoonkologie, was kann sie leisten?

06:10 // Oft wollen sich Menschen nicht eingestehen, dass ihnen ein Experte helfen könnte. Man will niemanden Fremdes in seinen Kopf lassen. Welche Vorurteile haben Menschen gegenüber einem Psychoonkologen?

07:07 // Kann man festhalten: Die Inanspruchnahme eines Psychoonkologen durch mich als Krebspatient ist nicht gleichzusetzen mit einer psychischen Erkrankung?

07:11 // Der Psychoonkologe ist also reine Unterstützung für das Leben und den Umgang mit dem Krebs?

07:22 // Wie läuft eine Sitzung beim Psychoonkologen ab?

09:04 // Wie häufig trifft man sich zu einem Gespräch und wie lange dauert es?

09:24 // Sollten die Gespräche mit Angehörigen stattfinden oder wäre es sogar ihre Empfehlung Angehörige mit einzubeziehen oder ist es besser die Zeit beim Psychoonkologen für sich selbst zu nutzen?

10:06 // Dass bedeutet, der Psychoonkologe schafft mir einen Raum, in dem ich meine Probleme und Ängste besprechen kann, ohne meine Angehörigen zu belasten?

11:10 //Gibt es einen bestimmten Zeitpunkt zu dem man die Hilfe eines Psychoonkologen in Anspruch nehmen sollte – was könnte ein Auslöser sein?

12:50 // Welche Position habe ich beim Psychoonkologen und welche Rolle nimmt er ein?

13:18 // Welche Themen werden besprochen?

14:00 // Wie lange dauert eine psychoonkologische Begleitung?

14:35 // Wo finde ich den richtigen Experten? Gibt es Verzeichnisse oder eine zentrale Anlaufstelle? Gibt es womöglich sogar unterschiedliche Qualifikationen?

17:05 // Wer übernimmt die Kosten? Gibt es Zuzahlungen?