arrow_forward

Menü

Selbsthilfe – der richtige Zeitpunkt

Gibt es den richtigen Moment für das Annehmen von Selbsthilfeangeboten?

Barbara Baysal erlebte immer wieder Höhen und Tiefen während ihrer Erkrankung. Der Lungenkrebs war ein Wendepunkt in ihrem Leben, und es gelang ihr, sich dem Leben wieder anzuvertrauen.

Porträt Barbara Baysal

Selbsthilfe – der richtige Zeitpunkt

Barbara Baysal sagt:

Es gibt immer einen richtigen Zeitpunkt für die Selbsthilfe, weil man kann nicht sagen, drei Monate nach der Erkrankung: „Jetzt gehe ich in die Selbsthilfe.“ Für manche ist es nach Diagnosestellung vor Beginn der Behandlung. Für andere ist es ein, zwei Jahre später erst, wenn so direkt die Krankheitsverarbeitung einsetzt oder wo dann eventuell Schwierigkeiten auftauchen oder irgendwelche Probleme sind. Es gibt nie den richtigen Zeitpunkt. Der richtige Zeitpunkt ist der Moment, wo man losgeht. Aussteigen sollte man dann, wenn man das Gefühl hat: „Ich will mich mit der Erkrankung nicht weiter beschäftigen.“ Aber auf der anderen Seite sich auch zu fragen, ich denke immer, ich sage immer: „Frage dich, ob du nicht wenigstens ab und zu wieder vorbeikommst, um anderen deine Erfahrung mitzuteilen“, weil die sind enorm wichtig.

Verwandte Beiträge

Internet Selbsthilfegruppen und Reha