Podcast „Erkrankung & Familie“

Demnächst

Die Diagnose „Sie haben Krebs!“ ist in aller Regel mit einer massiven Zäsur gleichzusetzen: Nichts ist mehr, wie es war. Es bedeutet eine existenzielle Krise für die meisten Betroffenen. Auch bei Partnern sowie den nahen Familienangehörigen gerät dabei vieles ins Wanken.

Dr. Cornelia Oestereich war viele Jahre Vorsitzende der Systemischen Gesellschaft (SG) und arbeitet als Psychiaterin, Psychotherapeutin und Familientherapeutin. Sie erklärt im Interview, was bei einer Krebsdiagnose mit den Betroffenen und dem persönlichen Umfeld passieren kann. Was bedeutet es, auf einmal Halt und Sicherheit zu verlieren, was geschieht, wenn das Vertrauen ins Leben Risse bekommt?

Häufig finden mit Angst besetzte Projektionen statt, Schwächen werden sichtbar und Stärke scheint verloren zu gehen. Darüber und über viele weitere Aspekte zu „Krebserkrankung & Familie“ sprechen wir in diesem Interview mit der in Niedersachsen ansässigen Expertin.